• images/Slideshow/BrandMM_2.jpg
  • images/Slideshow/Brand_Stadel.jpg
  • images/Slideshow/DLKMV.jpg
  • images/Slideshow/Helm.jpg
  • images/Slideshow/Hochwasser.jpg
  • images/Slideshow/Jugend1.jpg
  • images/Slideshow/Jugend2.jpg
  • images/Slideshow/MM.jpg
  • images/Slideshow/Magirus_Long.jpg
  • images/Slideshow/Oldtimer.jpg
  • images/Slideshow/Slide_SW.jpg
  • images/Slideshow/Stadel_long.jpg
  • images/Slideshow/Uebung.jpg
  • images/Slideshow/VU_Lkw.jpg
  • images/Slideshow/WBK.jpg

Anstehende Termine

Apr
25

Mittwoch, 25.04.2018 19:30 - 21:00 Uhr

Apr
27

Freitag, 27.04.2018 18:30 - 20:00 Uhr

Apr
30

Montag, 30.04.2018 18:00 - 23:59 Uhr

Mai
4

Freitag, 04.05.2018 18:30 - 20:00 Uhr

Am Mittwochabend um 19:30 Uhr machten sich zwei Fernreisebusse sowie zwei Mannschaftstransporter aus dem Unterallgäu auf den langen Weg in den hohen Norden nach Flensburg. Anlass war das jährlich stattfindende Kreisjugendzeltlager des Landkreis Unterallgäu. Unter den 126 Unterallgäuer Teilnehmern befanden sich auch 20 Ottobeurer Jungen und Mädchen inklusive vier Betreuer. Aufgrund der engen Partnerschaft zwischen den Feuerwehren Trunkelsberg und Flensburg, entschied man sich zum ersten Mal für einen Lagerplatz außerhalb unseres Landkreises. Nach 11 Stunden Reise erreichten die Allgäuer am frühen Morgen auf dem schön gelegenen Gelände der St.Nikolai Schützengilde ihren Zeltplatz.

Gleich am ersten Tag stand neben einer gemütlichen Schiffstour entlang der Küste und dem Flensburger Hafen, bei dem auch die Gorch Fock zu sehen war, auch ein Besuch der Dänischen Feuerwehr Aabenraa auf dem Programm. In der Freizeit nutzen die Jugendlichen die eigens dafür eingerichteten Shuttlebusse für einen Badetrip an die angenehm warme Ostsee oder einen Einkaufsbummel durch die Stadt. Nach dem ausgiebigen Abendessen wurde dann wie jeden Abend in gemütlicher Runde beisammen gesessen, Freundschaften geknüpft, gespielt und gesungen.

Am Freitagvormittag fand ein Gaudiwettbewerb statt. Jede Jugendfeuerwehr stellte dafür Mannschaften mit je fünf Teilnehmern. Bei vielen witzigen und unterhaltsamen Spielen hatte jeder einzelne seinen Spaß und der Vormittag verging wie im Flug. Der Nachmittag stand wieder zur freien Verfügung, wobei die meisten bei drückender Hitze an den Strand zum baden gingen.

Der Höhepunkt fand am Samstagvormittag statt. Das Abzeichen Jugendflamme Schleswig Holstein Stufe 1 wurde hierbei abgenommen. Die Jugendflamme aus Schleswig-Holstein unterscheidet sich als einzige optisch von allen anderen in Deutschland erreichbaren Jugendflammen und darf wie üblich nur in dem entsprechendem Bundesland ausgegeben werden. Nach der Siegerehrung des Gaudiwettbewerbs und der Überreichung der Abzeichen fand zum Ausklang dieses tollen Zeltlagers ein von den Flensburgern veranstalteter „bayerischer Abend“ mit Schweinshaxen und Wurstsalat satt.

Sonntagmorgen um 8:30 Uhr fuhr der Unterallgäuer Konvoi schließlich wieder in Richtung Heimat. Gegen 22 Uhr konnten schließlich alle wieder ihr eigenes bequemes Bett beziehen.

 

Bilder:

     

 

Viele weitere Bilder gibt's >> HIER <<

Daniel Ruf'

Unsere Facebook Seite

Wetter


Das Wetter heute
Das Wetter morgen

Unwetterwarnungen

Unwetterwarnung für Kreis Unterallgäu :
Es ist zur Zeit keine Unwetterwarnung aktiv.
Insgesamt sind 0 Unwetterwarnung(en) aktiv. Weitere Informationen auf http://www.dwd.de
Quelle: Deutsche Wetterdienst
Letzte Aktualisierung 24/04/2018 - 22:48 Uhr