Slider

Anstehende Termine

Keine Termine gefunden

zurück

Was bedeutet eigentlich "Freiwillige Feuerwehr"?

Der Gesetzgeber definiert die Feuerwehr als "eine gemeinnützige, der Nächstenhilfe dienende Einrichtung der Gemeinde ...". Freiwillig bedeutet, dass die Feuerwehrfrauen und -männer ihren Dienst ehrenamtlich verrichten. Es handelt sich also um "ganz normale" Personen aus allen Gesellschafts-, Bildungs- und Altersschichten. So gibt es in der Feuerwehr Ottobeuren z. B. Familienväter, Schüler, Studenten, Lehrlinge, Elektriker, Metallbauer, Verkäufer, Ingenieure, Beamte, Selbständige und und und...
Sie alle "opfern" ihre Freizeit für Übungen, Ausbildung, Kameradschaftspflege und nicht zuletzt für Einsätze.

 

Wird man bei der Freiwilligen Feuerwehr bezahlt?

Wie der Name schon sagt handelt es ich um eine Freiwillige Feuerwehr, das heißt, dass die Mitglieder ihre Arbeit ehrenamtlich verrichten. Geld bekommt ein Feuerwehrmann für Einsätze und Übungen daher keines.

 

Werden die Feuerwehrleute regelmäßig ärztlich Untersucht?

Um im Einsatz schweren Atemschutz tragen zu können, ist neben einer speziellen Ausbildung auch eine arbeitsmedizinische Untersuchung nötig. Hierbei wird man alle 3 Jahre auf Herz und Nieren einem ärztlichen "Fitnesstest" unterzogen und geprüft (ab 50 sogar jährlich).

 

Warum fahren so viele Feuerwehrfahrzeuge zum Einsatzort?

Die Anzahl der alarmierten Feuerwehrfahrzeuge richtet sich grundsätzlich nach der Alarmmeldung. Der Disponent der Leitstelle muss anhand der Informationen die er von dem Anrufer erhält eine Entscheidung fällen und die entsprechenden Kräfte alarmieren. Um keine wertvolle Zeit für Nachalarmierungen zu vergeuden, geht man immer vom größten Ausmaß aus. Da sich der Umfang eines Einsatzes oft erst an der Einsatzstelle feststellen lässt, kann es sein, das mehr Einsatzfahrzeuge und -kräfte an der Einsatzstelle eintreffen als benötigt. Bis zur sogenannten ersten Lage (die Rückmeldung des ersten Gruppen- / Zugführers vor Ort) fahren alle eventuell benötigten Fahrzeuge die Einsatzstelle an, um im Bedarfsfall sofort eingesetzt werden. Es kann natürlich auch vorkommen das weitere Einsatzkräfte hinzugezogen werden.

 

Wann hat ein Mitglied der Freiwilligen Feuerwehr Bereitschaft / Dienst?

So etwas wie eine Bereitschaft gibt es in einer Freiwilligen Feuerwehr nicht. Die Mitglieder der Freiwilligen Feuerwehr haben 365 Tage im Jahr, 24 Stunden am Tag Dienst. Sobald ein Mitglied von einem Einsatz erfährt, ist es verpflichtet daran teilzunehmen. Es spielt hierbei keine Rolle wo sich die Einsatzkräfte gerade befinden: Ob auf der Arbeit, im nächtlichen Schlaf, bei der Gartenarbeit, beim Einkaufen oder beim Familienausflug.

 

Wie werden die Einsatzkräfte über einen Einsatz informiert?

Alle Einsatzkräfte der Feuerwehr sind mit mobilen Funkmeldeempfängern (sogenannte Piepser) ausgestattet.

Weitere Infos unter Alarmierung

 

Warum dauert die Personenrettung aus einem verunfallten PKW so lange?

Heutzutage bilden bei solchen Einsätzen die Feuerwehr und der Rettungsdienst ein Team. Um das Unfallopfer nicht noch mehr zu schädigen steht dabei eine verletztenorientierte Rettung im Vordergrund. Sogenannte "Crash Rettungen", also das schnelle Herausholen einer verletzten Person ohne besondere Rücksicht auf den Verletzten, kommen heute nur noch in Notfällen (z.B. ein brennendes Fahrzeug) vor.

 


Vielen Dank an die Feuerwehr Gallun, die uns diese schöne FAQ freundlicherweise zur Verfügung gestellt hat!

Facebook

Hier gelangt ihr zu unserer Facebook Seite

 

Wetter in Ottobeuren

Heute
8°C
Luftdruck: 1007 hPa
Niederschlag: 8 mm
Windrichtung: SSW
Geschwindigkeit: 24 km/h
Windböen: 48 km/h
Morgen
10°C
08.05.2021
17°C
09.05.2021
26°C
10.05.2021
24°C
11.05.2021
16°C
© Deutscher Wetterdienst